Neues aus dem Vereinsleben

Neustartsempfang mit kulinarischen Inspirationen
Verein der Köche Starkenburgs kamen im Haus der Muse zusammen

Heppenheim. Zum traditionellen Neujahrsempfang hatte der Verein der Köche Starkenburgs seine Mitglieder ins Haus der Muse von Detlef Dörsam, Patissier und ehemaliges Mitglied der Nationalkochmannschaft, eingeladen. In geselliger Runde erlebten die Anwesenden einen inspirierenden, kulinarischen Abend, bei dem der Austausch und die künftigen Veranstaltungen des Vereins im Vordergrund standen.
Uwe Horlitz, der nach anderthalb turbulenten Jahren wieder den Vorsitz des Vereins übernommen hatte, und diesen nun mit einem neuen, motivierten Team führt, begrüßte die Anwesenden und stellte das geplante Jahresprogramm vor. Neben der Ausrichtung des Laurentiustages im August drehen sich viele Zusammenkünfte rund um jahreszeitliche Gaumenfreuden sowie um den Besuch von Produzenten oder dem Gemüsegroßmarkt in Frankfurt. Einen gebührenden Auftakt stellte dabei der „Neustartsempfang“, wie Uwe Horlitz die erste Zusammenkunft der Köche Anfang Februar bezeichnete, dar. Nach einem Aperitif und Amuse geule im Café und Dessert-Restaurant Muse Chocolat erhielten die Gäste, zu denen auch der Ehrenvorsitzende des Vereins der Berufsköche Mannheim-Ludwigshafen, Klaus Mathey, sowie die Geschäftsführung des Großhändlers Fripa, Susanne Hahl und Johann Leichtfried, gehörten, eine Führung durch die Räumlichkeiten. Detlef Dörsam und seine Frau Nicole hatten sich bereits 2014 mit ihrem Café und Dessert-Restaurant in der Altstadt Heppenheims einen Traum erfüllt. Durch Zufall erhielten sie drei Jahre später die Gelegenheit noch ein Haus der Muse für Events und Gruppenbewirtungen nach ihren Vorstellungen umzubauen und zu gestalten: Das historische Kellergewölbe, in dem sich die Grundfesten der Stadt finden und das an die Mauern der ehemaligen Vogtei des Klosters Lorsch angrenzt, dient für besondere Empfänge. Grund genug für die Köche, hier bei einem Glas Sekt der Entstehungsgeschichte des Hauses zu lauschen, bevor Detlef Dörsam seine Gäste durch das Erdgeschoss mit Schokoladenzimmer und Verkaufsraum hinauf in den Saal geleitete. Dort wurde der Gruppe ein saisonales Vier-Gang-Überraschungsmenü aus regionalen Produkten serviert. Zwischen den einzelnen Gängen konnten die Köche ihrem Gastgeber und seinem Team gerne bei der Zubereitung über die Schulter schauen und sich mit ihm austauschen.

Von Martina Emmerich
 

 

 

1. Odenwälder Köchetreff! 
Der Verein lädt alle Köchinnen und Köche des Odenwaldkreises zu einem Treffen nach Bad König/Zell ins Gasthaus Zur Krone ein. Das Treffen findet am Montag den 9.9.2019 ab 20.00 Uhr statt. Willkommen sind auch alle anderen Mitarbeiter der Gastronomie! Es soll ein zwangloses Treffen unter Kollegen werden bei dem über alles gequatscht wird was euch auf dem Herzen liegt. Eine Woche später, also am 16.9.2019, findet zur selben Uhrzeit die gleiche Veranstaltung in der Stadtmühle in Bensheim an der Bergstraße statt. 
Und am 23.9.2019 um 20.00 Uhr treffen wir uns im Braustübl in Darmstadt.

Bitte beachten!

Alle Termine werden auch noch mal in der örtlichen Tagespresse veröffentlicht.

 

Zu allen Terminen wird der Vorsitzende des Vereins anwesend sein. Wir hoffen auf ein reges Interesse von Euch!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neuer Vorstand!

Am 17.6.2019 fand im Restaurant Schwanen in Reichelsheim/Odw. eine außerordendliche Mitgliederversammlung statt. Sie hatte zum Ziel einen neuen Vorstand zu wählen nachdem der 2. Vorsitzende und der Jugendwart bekundet hatten ihre Ämter niederzulegen und die gewählte Vorsitzende wegen Krankheit ihr Amt nicht antreten konnte. Es mussten also mindestens 3 Posten neu besetzt werden. Nach einiger Suche ist dies nun gelungen. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

 

 

1. Vorsitzender    Uwe Horlitz

2. Vorsitzender    Thomas Treusch

Schriftführerin    Carola Merkel

Schatzmeisterin  Manush Arsenyan

Jugendwarte       Roberto Lombardi und Torben Beckenhaub

Beisitzerin          Anna Schwartzkopff 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Tolle Stimmung zum 30. Laurentiustag

Starkenburger Köche feierten ihren Schutzpatron

 

Ein Bericht unserer Partnerin und Hausjournalistin Martina Emmerich

 

Reichelsheim. Zum Gedenken an den Heiligen Laurentius, den Schutzpatron der Köche, trafen sich am 10. August die Starkenburger Köche, um gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen sowie Gästen den 30. Laurentiustag zu feiern. Trotz des Regens ließen es sich die Köche in ihrer traditionellen weißen Berufskleidung mit den Kochmützen nicht nehmen, ihren Schutzheiligen als kleine Holzstatue in einer feierlichen Prozession durch die Straßen Reichelsheims zu tragen.

Unter den 115 Personen, die sich am vergangenen Donnerstag trafen, um das Wirken und Leben ihres Schutzpatrons zu würdigen, waren 90 Köchinnen und Köche. „Die zahlenmäßig stärkste Gruppe bildeten darunter wieder die Heidelberger Kollegen mit 40 Teilnehmern“, sagte Organisator Uwe Horlitz. Als Ehrengäste kamen Frank Matiaske (Landrat des Odenwaldkreises), Volker Buser (Kreisbeigeordneter Bergstraße), Dieter Emig (Kreisbeigeordneter LaDaDi) sowie Gemeinderätin Wilma Lieb in Vertretung des Bürgermeisters von Reichelsheim. Darüber hinaus konnten die Köche Barbara Röder (Landesverbandsvorsitzende der Köche Hessen), Kerstin Ott (Vorsitzende des Landesverbandes West), Felizitas Laun (Geschäftsführerin des Verbandes der Köche Deutschland e.V.) sowie das Ehrenmitglied des Vereins, den ehemaligen Landrat Horst Schnur, mit Gattin, begrüßen. Für den entsprechenden Glanz der Veranstaltung sorgten die Hoheiten der Region: Odenwälder Kartoffelkönigin, Vierburgenkönigin, Odenwälder Honigkönigin, Hessische Rapsblütenkönigin sowie Überwälder Apfelkönigin waren ebenfalls angereist.

Um 15.00 Uhr trafen sich die Mitglieder des Verbandes der Köche und ihre Gäste an der Reichenberghalle, um von dort aus zur Stadtkirche zu ziehen. Hier fand ein ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrer Thomas Weiß aus Brombachtal und Pfarrerin Mechthild Bangert aus Reichelsheim statt. Während des Gottesdienstes wurde zudem die Laurentiusmedaille verliehen, womit seit 2012 Köchinnen bzw. Köche, gastronomische Betriebe und Vereinigungen bzw. Zulieferer der Gastronomie ausgezeichnet werden, die sich durch ihr soziales Engagement verdient gemacht haben. Diese Ehrung ging an Achim Kraus aus dem Neckar-Odenwald-Kreis. Außerdem wurde Peter Merkel zum Botschafter des Odenwälder Laurentiustag ernannt – als Vorbild und für sein langjähriges Engagement um diese Veranstaltung. Vom Verband der Köche Deutschland wurden darüber hinaus Christina Unger für zehn Jahre und Horst Reimann für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Die Laurentiusbruderschaft zeichnete Pfarrer Thomas Weiß und Organisator Uwe Horlitz für ihr Engagement mit dem Laurentius-Großkreuz am roten Band aus - ein Orden, so Generalprior Günther W. Fischer, der vorher erst dreimal in Deutschland verliehen wurde. Im Anschluss gab es für die Köchinnen und Köche sowie die geladenen Gäste einen Sektempfang in der Reichenberghalle.

Besonders bedanken möchte sich Organisator Uwe Horlitz bei seinen Helfern Sabine Müller und Torben Beckenhaupt, dem Team um Carola und Peter Merkel vom Odenwald-Gasthaus „Dornröschen“ sowie bei Elke, Armin und Thomas Treusch mit Team vom Odenwald-Gasthaus „Treuschs Johanns-Stube“ und dem Genießer-Restaurant „Zum Schwanen“, die das Catering übernommen hatten.

Der 31. Laurentiustag wird 2018 im Landkreis Darmstadt-Dieburg stattfinden.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uwe Horlitz