Neues aus dem Vereinsleben

Tolle Stimmung zum 30. Laurentiustag

Starkenburger Köche feierten ihren Schutzpatron

 

Ein Bericht unserer Partnerin und Hausjournalistin Martina Emmerich

 

Reichelsheim. Zum Gedenken an den Heiligen Laurentius, den Schutzpatron der Köche, trafen sich am 10. August die Starkenburger Köche, um gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen sowie Gästen den 30. Laurentiustag zu feiern. Trotz des Regens ließen es sich die Köche in ihrer traditionellen weißen Berufskleidung mit den Kochmützen nicht nehmen, ihren Schutzheiligen als kleine Holzstatue in einer feierlichen Prozession durch die Straßen Reichelsheims zu tragen.

Unter den 115 Personen, die sich am vergangenen Donnerstag trafen, um das Wirken und Leben ihres Schutzpatrons zu würdigen, waren 90 Köchinnen und Köche. „Die zahlenmäßig stärkste Gruppe bildeten darunter wieder die Heidelberger Kollegen mit 40 Teilnehmern“, sagte Organisator Uwe Horlitz. Als Ehrengäste kamen Frank Matiaske (Landrat des Odenwaldkreises), Volker Buser (Kreisbeigeordneter Bergstraße), Dieter Emig (Kreisbeigeordneter LaDaDi) sowie Gemeinderätin Wilma Lieb in Vertretung des Bürgermeisters von Reichelsheim. Darüber hinaus konnten die Köche Barbara Röder (Landesverbandsvorsitzende der Köche Hessen), Kerstin Ott (Vorsitzende des Landesverbandes West), Felizitas Laun (Geschäftsführerin des Verbandes der Köche Deutschland e.V.) sowie das Ehrenmitglied des Vereins, den ehemaligen Landrat Horst Schnur, mit Gattin, begrüßen. Für den entsprechenden Glanz der Veranstaltung sorgten die Hoheiten der Region: Odenwälder Kartoffelkönigin, Vierburgenkönigin, Odenwälder Honigkönigin, Hessische Rapsblütenkönigin sowie Überwälder Apfelkönigin waren ebenfalls angereist.

Um 15.00 Uhr trafen sich die Mitglieder des Verbandes der Köche und ihre Gäste an der Reichenberghalle, um von dort aus zur Stadtkirche zu ziehen. Hier fand ein ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrer Thomas Weiß aus Brombachtal und Pfarrerin Mechthild Bangert aus Reichelsheim statt. Während des Gottesdienstes wurde zudem die Laurentiusmedaille verliehen, womit seit 2012 Köchinnen bzw. Köche, gastronomische Betriebe und Vereinigungen bzw. Zulieferer der Gastronomie ausgezeichnet werden, die sich durch ihr soziales Engagement verdient gemacht haben. Diese Ehrung ging an Achim Kraus aus dem Neckar-Odenwald-Kreis. Außerdem wurde Peter Merkel zum Botschafter des Odenwälder Laurentiustag ernannt – als Vorbild und für sein langjähriges Engagement um diese Veranstaltung. Vom Verband der Köche Deutschland wurden darüber hinaus Christina Unger für zehn Jahre und Horst Reimann für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Die Laurentiusbruderschaft zeichnete Pfarrer Thomas Weiß und Organisator Uwe Horlitz für ihr Engagement mit dem Laurentius-Großkreuz am roten Band aus - ein Orden, so Generalprior Günther W. Fischer, der vorher erst dreimal in Deutschland verliehen wurde. Im Anschluss gab es für die Köchinnen und Köche sowie die geladenen Gäste einen Sektempfang in der Reichenberghalle.

Besonders bedanken möchte sich Organisator Uwe Horlitz bei seinen Helfern Sabine Müller und Torben Beckenhaupt, dem Team um Carola und Peter Merkel vom Odenwald-Gasthaus „Dornröschen“ sowie bei Elke, Armin und Thomas Treusch mit Team vom Odenwald-Gasthaus „Treuschs Johanns-Stube“ und dem Genießer-Restaurant „Zum Schwanen“, die das Catering übernommen hatten.

Der 31. Laurentiustag wird 2018 im Landkreis Darmstadt-Dieburg stattfinden.

 

 

 

 

Starkenburger Köche erweisen Schutzpatron die Ehre

 


Stelldichein zur Erinnerung an den Heiligen Laurentius

in Neckarsteinach – Gottesdienst und üppige Tafel

 

Am 10. August 2016 war es wieder soweit: Der Verein der Köche Starkenburg hatte, wie aus einer Rückblende der Gilde selbst hervorgeht, zum Odenwälder Laurentiustag eingeladen, um die Erinnerung an den Schutzpatron der Köche lebendig zu halten und ihn zu ehren. Er wurde in Kooperation mit den Kollegen des Vereins Heidelberger Köche e.V. durchgeführt. In Neckarsteinach trafen sich rund 50 mit weißen Jacken und Mützen bekleidete Köchinnen und Köche aus Südhessen, Heidelberg, dem Neckar-Odenwald-Kreis und Hanau zu einem Umzug durch die Gemeinde. Ab 14.15 Uhr präsentierte sich am Treffpunkt Schiffsanlegestelle Neckarlauer der neue Partner des Vereins, der Bioziegenhof Weiße Hube aus Bad König/ Momart mit seinen Produkten. Um 15.15 Uhr startete die traditionelle Prozession. Vornweg wurde die Ikone des Heiligen getragen, die Fahne des Heidelberger Köchevereins folgte unmittelbar danach.
Auch regionale und lokale Prominenz war mit von der Partie. Allen voran der Neckarsteinacher Bürgermeister Herold Pfeifer und als Vertreter der Bergstraße der Kreisbeigeordnete Volker Buser und vom Odenwaldkreis der Kreisbeigeordnete Michael Reuter. Gekrönt wurde der Aufmarsch durch die Teilnahme vieler Spezialitätenhoheiten wie die Neckarsteinacher Vierburgenkönigin Sofia I. und ihr Burgfräulein Sina, die Bergsträßer Gebietsweinkönigin Charlotte I., die Lampertheimer Spargelkönigin Stefanie 2.,und die Odenwälder Kartoffelkönigin Julia I.. Der Zug bewegte sich vom Schifsanlegeplatz Neckarlauer zur evangelischen Kirche, wo Pfarrer Norbert Feick, Pfarrer Thomas Weis und Kaplan Kai Wornath die Köche und ihre Gäste zu einem ökumenischen Gottesdienst erwartete. Im Verlauf des Gottesdienstes wurde Kollege Christian Zantopp mit Ritterschlag zum Bruder des Laurentius Ordens erhoben. Generalpior Günter W. Fischer erlebte eine Überraschung als ihm kurz darauf, die Laurentiusmedaille des Vereins der Köche Starkenbug für sein unermüdliches soziales Engagement verliehen wurde . Im Anschluss daran trafen sich die Küchenmeister zum gemütlichen Beisammensein im Restaurant zum Schiff. Dank der Partner und Sponsoren des Laurentiustages war dort die Tafel üppig gedeckt, und auch an erfrischenden Getränken herrschte kein Mangel. Nach der offiziellen Begrüßung durch Organisator Uwe Horlitz (Michelstadt/Weiten-Gesäß) durften sich alle stärken. Bis in die späten Abendstunden wurde zünftig gefeiert und viel gelacht, und auch der Erfahrungsaustausch kam nicht zu kurz. Gerätselt werden konnte, wo im Jahr 2017 der 30. Odenwälder Laurentiustag stattfinden wird. Kollege Horlitz wollte aber noch nicht sagen, welcher Stadt oder Gemeinde die Köche dann die Ehre geben. Nur so viel verriet er: Dieser Jubiläumslaurentiustag wird im Odenwaldkreis stattfinden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uwe Horlitz